Regionale Planungsgemeinschaften und Planungsämter von Sachsen-Anhalt

 

Da die Landschaftsrahmenpläne als naturschutzfachlicher Beitrag zur Raumordnung (regionale Entwicklungspläne) erarbeitet werden und die regionalen Planungsgemeinschaften Träger der Regionalplanung sind, werden die Planungsregionen und ihre Planungsgemeinschaften sowie die Planungsämter von Sachsen-Anhalt ebenfalls dargelegt.

 

Seit 2002 ist Sachsen-Anhalt nach § 17(2) Landesplanungsgesetz von Sachsen-Anhalt (LPlG LSA) in fünf neue Planungsregionen gegliedert, denen bestimmte Landkreise und kreisfreie Städte zugeordnet sind:

 

*  Gegenüberstellung alter und neuer Planungsregionen

 

Jede Planungsregion in Sachsen-Anhalt hat eine regionale Planungsgemeinschaft, die durch die jeweiligen Landkreise und kreisfreien Städte gebildet wurde. Die regionalen Planungsgemeinschaften erledigen ihre Aufgaben als Zweckverbände über kommunale Gemeinschaftsarbeit. Die Regionalen Planungsämter vertreten die jeweiligen regionalen Planungsgemeinschaften in den Landkreisen und kreisfreien Städten.

 

Regionale Planungsgemeinschaften:

-          sind Träger der Regionalplanung bzw. regionalen Entwicklungspläne in der Planungsregion

-          sind für die Aufstellung, Änderung, Ergänzung, Fortschreibung und Verwirklichung des regionalen Entwicklungsplans und der Teilgebietsentwicklungspläne zuständig

-          nehmen Stellung zu raumbedeutsamen Planungen und Maßnahmen anderer Planungsträger

-          Hauptzielsetzung: Die räumliche Struktur so zu ordnen, zu sichern und zu entwickeln, dass die Rahmenbedingungen für einen wirtschaftlichen Aufschwung gewahrt werden sowie ein lebenswertes Umfeld für die Bevölkerung gesichert ist.

 

*  Übersicht der Geschäftsstellen der Regionalen Planungsgemeinschaften (RPlG) von Sachsen-Anhalt

 

 

Quelle: verändert nach §17 Landesplanungsgesetz LSA; Ministerium für Landwirtschaft und Umwelt, Abteilung Landschaftsplanung; Geschäftsstelle Regionale Planungsgemeinschaft Halle