Das wesentliche Ziel der Öffentlichkeitsarbeit im Landschaftsplanungsprozess

 

Das Ziel der Öffentlichkeitsarbeit besteht darin, Informationen zu vermitteln sowie Interesse, Verständnis und Akzeptanz der Betroffenen (z.B. Landwirte, Landeigentümer) und der allgemeinen Öffentlichkeit (z.B. Naturinteressierter, Vereine, Wanderer) zum Thema zu erreichen und Kommunikationsproblemen entgegen zu wirken. Die Leute sollen sich mit dem Thema auseinandersetzen und animiert werden mitzuwirken, denn der Mensch soll nicht Zuschauer sein, sondern Akteur und in Entscheidungen über zukünftige Entwicklungen in ihrer Heimat mit eingebunden werden. Oft entsteht das Desinteresse der Öffentlichkeit aufgrund mangelnder Betroffenheit.

 

 

 

 

 

 

 

 

 


Gemeinsame Aktion:

z.B. Wiederherstellung eines Biotops – Entschlammung

des Dorfteiches als mögliches Ziel einer Öffentlichkeitsarbeit

im Landschaftsplanungsprozess

 

Quelle – Bild:

Ministerium für Umwelt und Naturschutz des Landes Sachsen-Anhalt (1993): ABM – Naturschutz Information. - Magdeburg