Passfoto Horst Lange.jpg

Prof. Dipl.-Ing. HORST LANGE


Professor für Landschaftsplanung  und Landschaftsökologie an der Hochschule Anhalt (FH) 
Landschaftsarchitekt BDLA/IFLA 
 

 

Inhaltsverzeichnis:

*         Kontakt

*         Lageplan

*         Unterrichtsfächer

*         Funktionen

*         Mitgliedschaften

*         Studium

*         Ehrenamtliche Tätigkeiten

*         Berufliche Tätigkeiten

 

Kontakt:

Prof. Horst Lange
c/o Hochschule Anhalt (FH)
Fachbereich: Landwirtschaft, Ökotrophologie und Landschaftsentwicklung
Fachgebiet: Landschaftsplanung und Landschaftsökologie 
Strenzfelder Allee 28 
D-06406 Bernburg
 
Tel.     03471/355-1163
Fax     03471/355-91163
E-Mail: h.lange@loel.hs-anhalt.de
Verwaltungsgebäude, Zimmer 9
Visitenkarte als Download
 
 
image003
 
image004
Gebäude Nr. 7 (Verwaltungsgebäude), Zimmer  9
 
 
nach oben
 
Unterrichtsfächer:

*         Grundlagen der Landschaftsplanung (Pflichtfach)

*         Landschaftsplanung (Pflichtfach)

*         Landschaftspläne/Grünordnungspläne

*         Angewandte Landschaftsökologie

*         Pflege- und Entwicklungsplanung

*         Environmental Planning

*         Betreuung von Projekten im Themenfeld Landschaftsplanung und Landschaftsökologie

nach oben

 

Funktionen:

*         Stellvertretender Vorsitzender beim Beirat für Naturschutz beim Ministerium für Landwirtschaft und Umwelt LSA

*         Stellvertretender Sprecher des Bundesarbeitskreises Landschaftsplanung im Bundesverband Beruflicher Naturschutz e.V. (BBN)

*         Fachsprecher Landschaftsplanung des Bundes Deutscher Landschaftsarchitekten, Landesgruppe Sachsen-Anhalt

nach oben

Mitgliedschaften:

*         Architektenkammer Sachsen-Anhalt

*         Bund Deutscher Landschaftsarchitekten

*         Bundesverband beruflicher Naturschutz (BBN) e.V.

*         UVP-Gesellschaft

*         Bund für Umwelt und Naturschutz Deutschland (BUND) e.V.

*         Naturschutzbund Deutschland (NABU) e.V.

nach oben
 
Studium:

WS 80/81 - SS 81: 

Technische Universität Berlin    (Studiengang: Landschaftsplanung)

WS 81/82 - WS 85/86:

Universität Hannover                (Studiengang: Landespflege)

nach oben
 
Ehrenamtliche Tätigkeiten (Auswahl):

1979 - 85:

Ordentliches Mitglied im Beirat bei der Unteren Naturschutzbehörde der Stadt Hagen

1981 - 85:

Erarbeitung von Stellungnahmen nach § 29 Bundesnaturschutzgesetz für die anerkannten Verbände in Nordrhein-Westfalen (Naturschutzbund Deutschland, Landesgemeinschaft Natur und Umwelt und Bund für Umwelt und Naturschutz Deutschland)

1982 - 84:

Beratendes Mitglied im Bau- und Planungsausschuß der Stadt Hagen

1984 - 85:

Beratendes Mitglied im Umweltausschuß der Stadt Hagen und im Unterausschuß "Schwermetallproblematik in Hagen"

1996 – 2002

Mitglied im Wissenschaftlichen Beirat beim Regionalforum Anhalt-Bitterfeld-Wittenberg

 
nach oben
 
 
Berufliche Tätigkeiten:

1978 - 80:

Kursleiter "AG Amphibien und Reptilien" an der VHS Hagen (Nebentätigkeit)

1981 u. 82: 

Werkverträge bei der Landesanstalt für Ökologie, Landschaftsentwicklung und Forstplanung Nordrhein-Westfalen (Auswertung des Naturschutzgebietsarchivs für die Regierungsbezirke Münster, Arnsberg und Detmold in EDV-gemäßer Form)

8/85 - 3/90:

Leiter der Unteren Naturschutzbehörde der Stadt Hagen (Abteilung im Umweltamt) 

1988 - 91:

Lehrbeauftragter des Südwestfälischen Studieninstituts für kommunale Verwaltung für das Fach Baunebenrecht im Laufbahnlehrgang für den gehobenen bautechnischen Dienst (Nebentätigkeit)

3/90 - 5/91: 

 

Wissenschaftlicher Angestellter in der Umweltagentur Ruhrgebiet (Transferstelle der Universität Dortmund)

5/91 - 12/94:

Referatsleiter: "Grundsatzfragen der Landschaftsplanung und der Erholung in Natur und Landschaft" im Umweltministerium von Mecklenburg-Vorpommern

15.11.1991:

Ernennung zum Oberregierungsbaurat

15.5.1994: 

Beförderung zum Regierungsbaudirektor

seit 1.1.1995:

Professor (C3) für das Fachgebiet: "Landschaftsplanung und Landschaftsökologie" in den Studiengängen

-      Dipl.-Ing. (FH) Landespflege (angeboten ab WS 1992)

-      Dipl.-Ing. (FH) Naturschutz und Landschaftsplanung (angeboten ab WS )

-      Master of Landscape Architecture (angeboten ab )

-      Bachelor Landschaftsarchitektur und Umweltplanung (angeboten ab WS 2004/05)

-      Bachelor und Master Naturschutz und Landschaftsplanung (angeboten ab WS 2004/05)

an der Hochschule Anhalt (FH) am Standort Bernburg

nach oben